Häufige Fragen

Wie viel Zeit muss man für eine Fertigung einplanen?

Wegen der momentanen hohen Auftragslage verlängern sich die Fertigungszeiten auf 6 Monate. In den Herbst- und Wintermonaten  sollte man in der Regel 6–8 Wochen, je nach Aufwand, einplanen. Express-Anfertigungen in nur 6 Wochen sind möglich, aber bitte nach Rücksprache. Natürlich ist es angenehmer, wenn man mehr Zeit zur Verfügung hat.

Wie viel kostet ein Brautkleid?

Die Preise für die Kleider sind immer abhängig vom Arbeitsaufwand und vom Material. Die Preise für Stoffe, insbesondere Spitze, sind sehr unterschiedlich. Aufwendiger in der Verarbeitung sind zum Beispiel Kleider mit eingearbeiteter Korsage, mit Spitze, mit vielen Lagen oder asymmetrische Schnitte.

Um einen genauen Preis ausrechnen zu können, müssen wir den Schnitt und die Details besprechen und Stoffe aussuchen. Das machen wir in einem ausführlichen, unverbindlichen Beratungsgespräch.

Ganz grob kann man für ein kurzes Hochzeitskleid mindestens 400 € einplanen, für lange Satinkleider mindestens 500 € und  aufwendigere Kleider, zum Beispiel mit Spitze und mehreren Tüll-Lagen, beginnen bei 550 €.

Warum sind die Kleider so günstig?

Die Preise der handgefertigten, hochwertigen Traumkleider variieren je nach Material und Aufwand und liegen im Bereich von 400–900 €. Diese unglaublich günstigen Preise können nur aufgrund einer direkten Zusammenarbeit mit der Schneiderin ohne den üblichen Zwischenhandel gewährleistet werden. Durch die individuelle Gestaltung der Kleider entfallen außerdem hohe Lagerkosten. Zudem arbeite ich von Zuhause aus. Pacht oder Miete für Geschäftsräume entfällt somit. Außerdem erheben wir keine Umsatzsteuer (umgangssprachlich Mehrwertsteuer), da wir ein Kleinunternehmen betreiben gemäß § 19 Abs. 1 UStG.

Kann ich einfach vorbei schauen?

Da wir ausschließlich Termine vereinbaren, haben wir keine regulären Öffnungszeiten. Termine sind montags und dienstags möglich zwischen 15.30–18:.30 Uhr. Vereinzelt werden nach Rücksprache auch Samstage vergeben.

Bitte melden Sie sich telefonisch unter 0152-58195654 zwischen 09.00 und 19.00 Uhr oder per Mail unter info@secret-dress.

Kann ich Brautkleider anprobieren?

Wir haben eine kleine Kollektion von Hochzeitskleidern vorrätig. Man kann sich also inspirieren lassen und ggf. ein passendes Modell direkt kaufen.

Wie läuft es ab?

Bei einem Termin in 26188 Edewecht (Nähe Oldenburg) nehmen wir uns Zeit für Sie und treffen gemeinsam die Auswahl aus Stoffen und Schnitten. Dabei werden Sie ausführlich vermessen. Sie bestellen Ihr individuelles Brautkleid verbindlich und 200 € werden zur Anzahlung fällig.

Ich wohne nicht in der Nähe, kann ich das auch online erledigen?

Natürlich kann dieser Vorgang auch online erledigt werden. Eine ausführliche Beratung kann auch per Nachricht oder telefonisch ablaufen. Auch das Maßnehmen kann von Ihnen übernommen werden. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein flexibles Maßband und etwas Zeit. Messen Sie direkt auf der Unterwäsche. Mein Tipp: Lassen Sie sich beim Maßnehmen helfen. Hier geht es zu einer kleinen Hilfestellung, welche Maßangaben Sie wie und wo genau nachmessen können.

Was kostet der Beratungstermin?

Um einen Missbrauch auszuschliessen, müssen wir eine Gebühr von 25,00 € berechnen, die beim Kauf von einem Brautkleid gutgeschrieben wird. Bei nicht rechtzeitig abgesagtem Termin (weniger als 48 Stunden vor dem Terminanfang) müssen wir Ihnen 35,00 € in Rechnung stellen. Wenn Sie einen Termin absagen möchten, bitte machen sie es auf jeden Fall nur telefonisch und lassen Sie die Abmeldung bestätigen!

Wie kann ich bezahlen?

Da die Kleider nach den Maßen unserer Kunden gefertigt wird, berechnen wir eine branchenübliche Anzahlung von 200 € pro Kleid.
Entscheiden Sie selbst, wie Sie zahlen möchten: bar, mit ec-Karte oder bequem per Überweisung. Oder in kleinen Raten – mit einer individuellen Finanzierung. Beim Onlinekauf können Sie auch PayPal nutzen.

Muss ich etwas zum Beratungstermin mitbringen?

Unters Brautkleid kommt unbedingt ein hautfarbener Slip, eventuell eine hautfarbene Strumpfhose und entweder gar kein BH oder ein trägerloses hautfarbenes Modell. Der Grund: In unseren Brautkleidern ist ein Bustier eingearbeitet, das perfekt sitzen muss. Möchten Sie rückenfreie Brautkleider anprobieren, solltet man einen hautfarbenen Klebe-BH dabei haben.

Was ist, wenn es nicht passt?

Jede Figur ist einzigartig und nur durch Maßangaben können Abweichungen auftreten. Änderungen bzw. Anpassungen können vor Ort nicht vorgenommen werden, aber in der Regel kann dies jede Änderungsschneiderei. Diese Kosten trägt der Käufer. Wir empfehlen aus dem Grund eine Rückenschnürung, zur Optimierung und um Wahrscheinlichkeit von Änderungen zu minimieren.

Gibt es ein Rückgaberecht?

Wir bitten um Verständnis, dass wir auf Konfektionsanfertigungen kein reguläres 14 tägiges Rückgaberecht gewähren können, da es sich nach Anfertigung um ein Produkt handelt, welches nicht mehr für den Wiederverkauf geeignet ist.